Michelin Star
Karl Baumgartner | Restaurant "Schöneck"

WER IST ES?

Das Restaurant Schöneck, eines der bekanntesten Gourmetrestaurants in Südtirol, blickt mittlerweile auf eine über 30jährige Geschichte zurück. Angefangen hat alles ursprünglich in Mühlbach mit dem Restaurant „Pichler“ in welchem die drei jungen Baumgartner-Brüder (damals noch mit Hansi Baumgartner) mit einem ehrgeizigen und frischen Konzept die Südtiroler Küche aufmöbeln wollen. Karl, zu dem Zeitpunkt 20 Jahre alt und der jüngste Bruder Hansi zaubern in der Küche nicht nur Tiroler Spezialitäten, sondern versuchen sich auch an mediterranen Gerichten. Bruder Siegi übernimmt mit seinen 19 Jahren den Service und widmet sich mit Leib und Seele der Weinkunde. Wenig später wird durch die Hochzeit von Karl mit Mary das familiäre Serviceteam erweitert. Die innovativen Ideen und die jugendliche Leichtigkeit scheinen zu gefallen, das Pichler entpuppt sich alsbald zu einem wahren Magneten und lockt viele Gäste nach Mühlbach. Mittlerweile schon „alte Hasen“ im Geschäft, sehen sich die Brüder Mitte der 80er Jahre nach einem geeigneten Kaufobjekt für ein weiteres Restaurant um, werden in Mühlen bei Issing (Pfalzen) fündig und eröffnen im Jahre 1986 das Restaurant Schöneck.
Karl ist der erste Chef, der an unser Projekt glaubte und der Geburt des Projektes einen großen Beitrag gegeben hat.

DAS RESTAURANT:

Die gleichfalls regional traditionelle wie auch mediterran angehauchte Küche, stets innovativ von Karl Baumgartner interpretiert, lässt keine Wünsche offen. Die Liebe zu seinen Kreationen, angesiedelt zwischen lokaler Bodenständigkeit und südländischer Leichtigkeit bescherten Karl Baumgartner im Jahre 1996 einen Michelin-Stern, der bis heute jedes Jahr bestätigt wird. Seither vielfach national und international ausgezeichnet, besticht das Restaurant dennoch durch sein unprätentiöses Wesen. Auf den Teller kommt nämlich nur was kompromisslos gut schmeckt und, wenn möglich, von heimischen Produzenten aus dem Pustertal kommt.

Vom Amuse Gaulle bis hin zu den Desserts, die Passion von Karl Baumgartner fürs Kochen ist bei jedem Bissen offensichtlich. Zusammen mit seinem internationalen Küchenteam bringt er mit seinen raffinierten Gerichten selbst den kritischsten Gaumen zur Verzückung.

BEKANNT FÜR:

Hirschrückenfilet gebraten mit Walnusskruste gratiniert, in Lagrein- und schwarzen Johannisbeerensauce mit Selleriepüree, Rüben mit Vanille und Herbstkartoffeln.

Karl Baumgärtner | Hirschrückenfilet gebraten mit Walnusskruste gratiniert

12, DAS GERICHT:

In Verarbeitung.

Weitere Informationen

Kontakte:

Restaurant Schöneck
Schloss-Schöneck-Strasse, 11 | 39030 Falzes (BZ)

Webseite: www.schoeneck.it